Altmühltal

Lesezeit: 2 Minuten

Diese Woche war ich im Altmühltal und nach Feierabend hat es mich zur Altmühlschleife bei Riedenburg gezogen. Der Mond war diese Woche der Erde besonders nah. Doch leider stand der für das Motiv erst mitten in der Nacht günstig. In Zeiten von Covid-19 und der Ausgangssperre muss man bei der Planung von Landschaftsbildern auch so etwas einbeziehen.

Zum Navigieren in der 360°-Ansicht mit der Maus klicken und ziehen.

Bevor ich mich auf den Weg machte, nutze ich PlanIt Pro auf dem Handy, um die Bilder zu planen. So konnte ich den Sonnenstand mit in die Planung einbeziehen und auch das Objektiv, welches zum Einsatz kommen sollte.

Die Schleife der Altmühl bei Riedenburg

Wer nicht die ganze Etappe des Altmühltal-Panoramaweges gehen möchte, kann von Gundlfing den Schulsteig hoch wandern. Der Anstieg ist jedoch recht steil und je nach Fotoausrüstung sollte man doch den leichteren Weg von Jachenhausen wählen. Ich habe dort am Ortseingang geparkt und bin zum Startplatz für Drachenflieger gelaufen. Dort ist die Aussicht auch spektakulär. Dann bin ich über den Teufelsfelsen dem Wanderweg bis zum Abzweig zum Falkenhorst gegangen. Insgesamt 2,1 km Fußweg, den man leicht in 30 Minuten laufen kann.

Teufelsfelsen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.